Der vergiftete See von Volotova, Gomel

Wie kann ein durch Industrieabwässer und Chemikalien von Militäranlagen vergifteter See wieder zum Badesee für die Bevölkerung werden?  50.000 Einwohner dieses Stadtteils hätten großen Spass daran, im Sommer hier zu schwimmen oder auf Liegewiesen zu sonnen, mit den Kindern zu spielen,... denn es gibt im Stadtteil Volotova so wie auch in ganz Gomel (500.000 Einwohner) kein einziges Freibad! Und die fünf heruntergekommenen Hallenbäder sind im Sommer geschlossen  ... 
Was ist zu tun? Informationen über die geheimen Fabriken beschaffen;  Wasser, Sediment und Fische auf giftige Inhaltsstoffe überprüfen; die Bevölkerung informieren........Bilder

Ein Projekt mit unserer Partnerorganisation ASDEMO in Gomel: www.asdemo.org